Besuch im Russischen Museum. Der majestätische Michailowski-Palast beherbergt das Russische Museum. Hier befindet sich die größte Sammlung russischer Kunst St. Petersburgs. Erbaut wurde der Palast von Großfürst Michael Pawlowitsch Romanov, Sohn des russischen Zaren Paul I, entworfen und geplant von Carlo Rossi, eingeweiht wurde er 1895 von Nikolaus II. Die 320.000 Ausstellungsstücke zeigen die Entwicklung der russischen Kunst seit dem 11. Jahrhundert auf. Hier können wunderschöne Stücke der bildenden Kunst betrachtet werden, genauso wie bedeutende Werke des sowjetischen sozialistischen Realismus, des Kunstgewerbes und des traditionellen Handwerks sowie eine der besten Sammlungen angewandter Kunst und Skulpturen weltweit.